Der Familien-Entlastende-Dienst

Das ist ein schwieriges Wort.

Kurz heißt das: FED.

Buchstabiere: F.E.D

Im FED arbeiten viele Mitarbeiter der OBA.

 

Das macht der FED:

·       Familien mit einem behinderten Angehörigen helfen.

Angehörige sind Familien-Mitglieder.

Zum Beispiel:

o  Kinder von Eltern

o  Schwester oder Bruder

o  Oma und Opa

o  Tante und Onkel

 

·       Dem behinderten Menschen selbst helfen.

Zum Beispiel beim Einkaufen.

Oder gemeinsam etwas unternehmen.

Zum Beispiel ins Schwimmbad gehen.

·       Auf ein behindertes Kind aufpassen.

Damit Eltern Freizeit haben.

·       Bei Anträgen helfen und beraten.

Natürlich nur wenn Familien das wollen.

Alles ist freiwillig.

 

Warum ist der FED so wichtig?

Kinder mit Behinderung zu erziehen ist schwierig.

Betreuung von Erwachsenen mit Behinderung ist schwierig.

Beides kann sehr anstrengend sein.

Manche Menschen mit Behinderung brauchen ständig Hilfe.

Es muss immer wer da sein.

Und Eltern müssen auch noch zur Arbeit gehen.

Da bleibt wenig Freizeit für Eltern.

Eltern wünschen sich aber auch Freizeit.

Andere Angehörige haben auch nicht immer Zeit.

Dann kann der FED helfen.

Der FED ist für die Menschen mit Behinderung da.

Der FED passt auf die Kinder mit Behinderung auf.

Für ein paar Stunden am Tag.

Eltern können dann eine Pause machen.

Sie können Freizeit haben.

 

Und etwas machen das Spaß macht.

nach oben
Besuchen Sie unsere Facebook-Seite