Immer mit Leidenschaft und Herzblut

Pastoralreferent Uli Doblinger in Altersteilzeit

Ein Geschenk für den Bischof

Er hat viel bewegt und viel bewirkt. Nach fast 30 Jahren verabschiedet sich Pastoralreferent Uli Doblinger von zum 1. April in die Altersteilzeit. Sein Name ist mit vielen Projekten verbunden, die er stets mit Leidenschaft und viel Herzblut umsetzte. Ein Meilenstein war sicherlich die Inszenierung des inklusiven Musikspiels, das er anlässlich der Seligsprechung von Frater Eustachius Kugler 2009 auf die Bühne brachte. Vermissen werden in viele, besonders seine Klosterspatzen: Mit dem Bewohner-Chor wurden sie zu den musikalischen Botschaftern der Einrichtung, beeindruckten und berührten mit unzähligen Konzerten, das sie mit einem gemeinsamen Auftritt mit den Regensburger Domspatzen 2016 krönten.  

Im Mittelpunkt stand für ihn immer der Mensch – egal ob mit oder ohne Behinderung. Musikspiele, Wallfahrten, Besinnungstage, Gottesdienste, Fortbildungen…alles wurde von seinem Einfühlungsvermögen und seiner Kreativität getragen. Sein unermüdliches Engagement führte ihn bis nach Rom, wo ihn die Ordensleitung in die Generalkommission für Pastoral berief. Seine Nachfolge tritt Diakon Werner Szörenyi an, der seit 4. September in der Einrichtung ist.

nach oben