Ein herzliches Vergelt's Gott für all' Ihre Spenden!

Roland Böck freut sich mit der ganzen Dienstgemeinschaft

Spenden können sehr gut für den Bereich Erwachsenenbildung verwendet werden.

Seit zwölf Jahren verteilt die Bäckerei Schafberger aus Rötz keine Kundengeschenke mehr – und das, aus nur einem Grund: Die eingesparte Summe kommt immer an Weihnachten karitativen Einrichtungen zu Gute. Zum wiederholten Male durfte sich die Einrichtung am 12. Dezember über die Bescherung von Chefin Inge Scharfberger mit Tochter Tanja freuen. Der 400-Euro-Scheck kann sehr gut für den Bereich Erwachsenenbildung im Haus verwendet werden.

Am 13. Dezember kam Johanna Gruber von der Unternehmensgruppe Gruber aus Rötz/Bernried nach Reichenbach, um der Einrichtung zwei Tablets zu spenden. Der Vorsitzende des Arbeitskreises Unterstützte Kommunikation, Simon Spratter, nahm sie dankend entgegen und verriet auch gleich deren Einsatz: Sie werden in den Förderstätten in der Unterstützten Kommunikation eingesetzt. Er betonte, dass die iPads gerade in diesem Bereich sehr benötigt werden.

Das Planungsbüro Hiller aus Amberg ist Experte für Elektro- und Sicherheitstechnik sowie Aufzüge. Für das neue Haus in Bernhardswald, das Wohnhaus in Waldmünchen und künftig auch für die Werkstätte in Regensburg haben sie die gesamte Elektro-Projektierung übernommen. Als sie am 16. Dezember in die Einrichtung kamen, hatten Josef und Daniel Hiller, die Firmenbesitzer, einen 1500-Euro-Scheck dabei.

Wenn der Lastwagen der Firma Innstolz normalerweise in der Einrichtung vorfährt, liefert er gesunde Milchprodukte. Am 17. Dezember war das anders. Isidor Neumaier, Prokurist und Vertriebsleiter, kam mit Norbert Knogl, Verkäufer im Außendienst, mit einem 1.000 Euro-Scheck ins Haus. Anstatt Weihnachtsgeschenke an die Kunden zu verteilen, spenden sie diese Summe jedes Jahr zur Weihnachtszeit an eine und oder mehrere soziale Organisationen.

Die Firma HKR und Continental haben in Roding zwar ganz unterschiedliche Produktionszweige, aber eine gemeinsame Jugend- und Auszubildenden-Vertretung. Zu ihnen gehört Stefanie Nicklas. Mit ihren Kolleg/-innen und der Belegschaft verkauft sie in der Adventszeit eine Woche lang selbstgebackene Kuchen und Torten. Der Erlös wird jedes Jahr für einen guten Zweck gespendet. Bei der Spendenübergabe am 9. Januar überreichten sie Roland Böck einen 1500-Euro-Scheck.

nach oben